Stadtwerke-Grundschulliga: Spaß am Sport – und mit Ehrengast

  • 2. November 2019

Mehr als 30 Kinder nutzten am Donnerstagvormittag die Gelegenheit zur kostenlosen Teilnahme am ersten Saisonspieltag der Stadtwerke-Grundschulliga. Die Organisatoren Hanna Ohlen und Lasse Guzielski bildeten zwölf Teams, die bunt gemischt nach NBA-Mannschaften benannt wurden: So trafen in der Steinberghalle solch klanghafte Namen wie die Warriors und die Heat aufeinander.

Gespielt wurde im Format 3-gegen-3, das kommendes Jahr erstmals olympisch ist, nach der Vorrunde stand für die Grundschulkinder die Übungsform „Bump Out“ auf dem Programm. In der Finalrunde sicherte sich letztlich das Team um Dani, Phineas und Anna den ersten Rang, Ole, Frieda und Finn kamen auf den zweiten Platz. Im „Bump Out“ lag Marten ganz vorn. Bei der Siegerehrung schaute mit Jalen Ross ein Profi unserer 1. Herrenmannschaft vor, der US-Amerikaner gab Autogramme und stand den Kindern für Fragen zur Verfügung.

Gewonnen hatten alle, denn die Stadtwerke-Grundschulliga hat sich zur Aufgabe gemacht, Spaß an Sport und Bewegung zu vermitteln, den Kindern die Gelegenheit zu geben, sich auszutoben, gemeinsam an einem (sportlichen) Ziel zu arbeiten, sich gegenseitig zu unterstützen und sich zugleich bei der Beachtung der Spielregeln sportlich zu messen. Das alles ohne Zwang und kostenlos für alle. Die Freude an der Bewegung und am Miteinander stehen bei der Stadtwerke-Grundschulliga im Vordergrund, der erste Spieltag verlief diesbezüglich sehr erfreulich und verheißungsvoll. Wir freuen uns schon auf die Fortsetzung!